Ausgebremst trotz wachsender zivilgesellschaftlicher Unterstützung
Die zivile Seenotrettung im ersten Jahr der Coronapandemie

Von Lena Laube und Jonathan Eisleb   Das erste Jahr der Coronapandemie hat die zivile Seenotrettung weiter dramatisch ausgebremst. Der nötige Infektionsschutz hat den Handlungsspielraum der Seenotretter*innen eingeschränkt, aber die EU-Staaten finden auch andere und immer neue Gründe, um die Schiffe der NGOs am Auslaufen … weiterlesen…

Facebook Seite liken
Facebook Gruppe beitreten
Per Email folgen
RSS Feed abonnieren